Muki

Das MUKI-Turnen ist für alle Mädchen und Knaben im Alter von zweieinhalb bis vier Jahren (Vor-Kindergartenalter) zusammen mit ihrem Mami oder Papi (oder Omi oder Opi).

Wir turnen wann + wo?
Mittwoch          9.00 – 10.00 Uhr oder 10.00 – 11.00 Uhr          MZH Lupsingen

Anmeldung MuKi

Was machen wir genau?
Wir reisen durch Märchenwelten und Jahreszeiten, singen + basteln auch mal, aber vor allem können die Kleinen den Spass an Bewegung und Spiel kennenlernen während Mami zur Sicherheit immer noch ganz in der Nähe ist!

Leiterinnen
Claudia Saladin 061 702 17 83, Birgit Hartmann und Andreina Wunderlin

DSC03982DSC04523DSC04611DSC03997DSC04508DSC04665IMG_1058DSC00429DSC_0348DSC_0352DSC_0360DSC_0372

DSC01086DSC08328

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2020 des MuKi (verfasst von Andreina Wunderlin und Birgit Hartmann)

Im zweiten Halbjahr begleitete uns Max, der Igel, mit der Flaschenpost. Im Januar durften gleich die Väter mit den Kindern wieder eine VaKi-Stunde turnen. Sie besuchten in der Stunde Alles, was `Blaulicht` hat.

Leider war dann bereits nach den Fasnachtsferien infolge der Covid19 Pandemie ein längerer Unterbruch des MuKi-Turnens vorgesehen. Zum Glück konnten wir aber das MuKi Jahr noch mit einer tollen Abschluss-Stunde auf dem Leimenspielplatz ausklingen lassen.. Leider fiel diese Abschlussstunde aber wortwörtlich ins Wasser.

Es regnete und regnete. So konnte sich aber die allerletzte Flaschenpost in einer Pfütze auf den langen Weg machen und wir verabschiedeten so symbolisch die zukünftigen Kindergartenkinder.

Gut erholt und vollgepackt mit tollen Ideen fürs neue MuKi Jahr starteten wir nach den Sommerferien mit ganz vielen MuKi Kindern und ihren Begleitpersonen. Aufgrund der vielen Anmeldungen durften wir wieder mit 2 Gruppen starten, das heisst, wir turnen mit der ersten Gruppe um 9 Uhr, und starten dann im Anschluss um 10 Uhr mit der zweiten Gruppe.

Im laufenden MuKi Jahr begleitet uns nun Ronja, eine Handpuppe, und ihr Freund, Charly Schnegg. Bereits in der allerersten Stunde hatten wir die Aufgabe, turnerisch, Charlies Freunde zu finden. Das Bhaltis in diesem Jahr haben die Kinder in der allerersten Stunde erhalten, Es ist eine Schnecke aus Moosgummi. Nach jeder geturnten Stunde bekommen die Kinder nun ein Stück Wollfaden, welches sie jedes Mal um den Bauch der Schnecke wickeln und so gegen Sommer hin, das Haus der Schnecke als Pommel entsteht.

So hatten wir mit Ronja und Charly bis zu den Herbstferien schon so manches erlebt und besuchten unter anderem den Garten, gingen in den Dschungel, halfen bei der Apfelernte mit, besuchten auch die Wespen und gingen zusammen an die Chilbi. Es wurde dabei nicht nur geklettert, geschwungen, geschaukelt, gesprungen, gekrochen und gehüpft, auch der Spass kam nicht zu kurz.

Leider nahmen bereits nach den Herbstferien die Fallzahlen der Neuansteckungen wieder zu, sodass wir MuKi-Leiterinnen uns dazu entschlossen, mit dem MuKi zu pausieren.

Aber anstatt lange zu unterbrechen, hatte Claudia bereits die Idee einer Home-MuKi-Turn-Stunde, die sie auch gleich den Kindern per Post zukommen liess.

Aufgrund des tollen Feedbacks der Mamis, Papis und Grosis, haben wir das MuKi einfach nach draussen verlegt und bieten somit die Möglichkeit, sich weiterhin turnerisch zu bewegen.

Das Wetter spielte zum Glück bis jetzt immer mit und so konnten wir noch bis Weihnachten 5 Lektionen draussen turnen. So hat Ronja einen Vitaparcour, einen Bilder-Orientierungslauf und einen Verkehrsgarten mit den Kindern absolviert. Auch der Samichlaus kam noch in den Wald und hat seine Päckli und sein Eseli verloren und zuletzt hat ein Stern noch seine Zacken verloren und die Kinder halfen ihm, diese wieder zu finden.

Infolge Covid19 konnte leider niemand einen MuKi-Fortbildungskurs besuchen.

Nun hoffen wir fest, dass wir im 2021 wieder im gewohnten Umfeld turnen können.

Fürs Muki-Team
Andreina Wunderlin, Claudia Saladin und Birgit Hartmann

 

 

DSC08343 DSC08352 DSC08356 DSC08359 IMG_6423  IMG_6440