Muki

Das MUKI-Turnen ist für alle Mädchen und Knaben im Alter von zweieinhalb bis vier Jahren (Vor-Kindergartenalter) zusammen mit ihrem Mami oder Papi (oder Omi oder Opi).

Wir turnen wann + wo?
Mittwoch          9.45-10.45 Uhr          MZH Lupsingen

Was machen wir genau?
Wir reisen durch Märchenwelten und Jahreszeiten, singen + basteln auch mal, aber vor allem können die Kleinen den Spass an Bewegung und Spiel kennenlernen während Mami zur Sicherheit immer noch ganz in der Nähe ist!

Leiterinnen
Claudia Saladin 061 702 17 83, Birgit Hartmann und Andreina Wunderlin

DSC03982DSC04523DSC04611DSC03997DSC04508DSC04665IMG_1058DSC00429DSC_0348DSC_0352DSC_0360DSC_0372

DSC01086DSC08328

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2017 des MuKi 

Im Halbjahr, bis zu den Sommerferien, erlebten wir viele spannende und sportliche Turnstunden mit den MuKi-Begleitern Max und Martin rund um die Welt. Zu den Highlights zählen wohl die Spezialstunde am Samstag mit den Papis und in der letzten Stunde vor den Sommerferien das Fertigstellen von dem MuKi-Pass, ein Sterngucker.

Im VaKi-Turnen sind wir in einer Stunde um die Welt gereist. Die Papis kamen mit ihren Kindern motiviert in die Halle und waren voll dabei als wir mit dem Schiff in den Dschungel fuhren, Piraten begegneten, in Amerika, am Südpol und zurück in den Schweizer Bergen tolle Sachen erlebten. Die Stunde hat wie immer sehr viel Spass gemacht.

Um Ostern herum haben Birgit und Andreina den MuKi-Leiter 1 Kurs erfolgreich absolviert. Der Kurs war lehrreich, spannend und hat viel Spass gemacht.

Vor den Sommerferien haben wir den MuKi-Pass, den Sterngucker fertiggestellt. Die Kinder durften das Jahr hindurch nach jeder MuKi-Stunde ein Sternchen für den Sterngucker aussuchen, jetzt können sie viel Spannendes sehen und entdecken.
Von den 12 MuKi-Päärli durften wir 10 Kinder in den Kindergarten verabschieden.

Motiviert und mit viel Freude starteten wir nach den Sommerferien mit 2 bisherigen und 8 neuen MuKi-Päärli. In der ersten Stunde wartete die Ente Frieda auf uns, sie hatte ihr Zauberlicht verloren. Voller Freude und Neugier suchten wir mit den Kindern das Zauberlicht und haben es gefunden. Nun zaubert uns die Ente Frieda in jeder Stunde mit ihrem Licht an einen neuen Ort, wo wir mit viel Begeisterung neue Sachen entdecken und durch die Halle springen, purzeln, klettern, hüpfen, schleichen und spielen können.

Wir freuen uns auf die weiteren Stunden mit der Ente Frieda und sind gespannt wohin sie uns noch zaubern wird.

S‘ MuKi-Team

Claudia, Birgit und Andreina

 

DSC08343 DSC08352 DSC08356 DSC08359 IMG_6423  IMG_6440