Mädchenriege II

Für wen ist die Mädchenriege II?
Für alle Mädchen von der 5. – 9. Klasse, die Lust an Spiel, Sport und Spass haben.

Wir turnen jeweils am Donnerstag von 18.15 – 19.45 Uhr in der MZH Lupsingen

Spiel, Sport und Spass sind Bestandteile aller unserer Lektionen. Leichtathletik und Mannschaftssportarten stehen genauso auf dem Programm wie Geräteturnen und Gymnastik.

Wenn du Freude an Bewegung hast und diese gerne mit anderen Mädchen in deinem Alter teilst, bist du bei uns goldrichtig! Schau doch einfach mal vorbei! Du bist herzlich eingeladen.

Hauptleitung
Sandra Krähenbühl, 061 931 11 80 oder sandra_7(at)bluewin.ch

Co-Leiterin
Lorena Dürrenberger

Anhang 5  Anhang 3   CIMG0755

 

 

 

 

 

 


Jahresbericht 2017 der Mädchenriege 1 und 2 (verfasst von Sandra Krähenbühl)

Mit insgesamt 31 Mädchen (13 MäRi 1, 18 MäRi 2) durften die beiden Mädchenriegen ins Jahr 2017 starten. Die Leiterteams waren gut eingespielt (Jasmin, Regula und Sandra MäRi 1, Madlaina und Sandra MäRi 2) und die Riegen hatten im grossen und ganzen einen guten Zusammenhalt.
Da Madlaina und Sandra beide gleichzeitig schwanger waren, fand das MäRi-Weekend bereits am 1.+2. April statt. Erstmals fand dieses für beide Riegen gemeinsam statt, was sich vor allem bezüglich Nachtruhe als grosse Herausforderung herausstellte… Beim Sport- und Freizeitprogramm machten die Mädchen engagiert mit und es war schön zu sehen, dass sie die freien Zeiten von sich aus in altersdurchmischten Gruppen verbrachten.
Da die „Grossen“ diesmal mit dabei waren, war vorgängig erstmals auch das Mitnehmen von Handys ein Thema. Am Weekend selber zeigte sich, dass die Mädels auch gut ohne können. Sie beschäftigten sich nur teilweise damit und gaben es am Abend zum vereinbarten Zeitpunkt ohne Murren ab.

Am 29. April fand dann bereits der Lupsinger Lauf statt, wo leider nur etwa 1/3 der Mädchen teilgenommen hat. Regula und Madlaina übernahmen die Verantwortung für die kleine Gruppe, da Sandra aufgrund ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft erstmals nur als Zuschauerin dabei war.
Ab Ostern (Sandra geplant bis Sommergrillplausch) bzw. Juni (Madlaina geplant bis Herbstferien) waren die beiden Leiterteams aufgrund der beiden Schwangerschaften reduziert, bzw. das der MäRi 2 nicht mehr vorhanden. Ein Ersatzplan musste her. Vielen Dank nochmals an alle Betroffenen fürs Einspringen und Vertreten!!!
Am 11. Juni reisten die beiden Riegen mit rund 20 Mädchen unter der Leitung von Jasmin und Regula ans Jugend Regionalturnfest nach Tecknau und erreichten den 3. Rang! Herzliche Gratulation!
Am 29. Juni fand der jährliche Sommergrillplausch statt, wo Sandra wieder voll mit dabei war. Leider teilte uns Jasmin kurz davor mit, dass sie nach den Sommerferien nicht mehr dabei sein wird, da sie am Dienstagnachmittag Kindergarten gibt und es ihr zeitlich nicht reicht.
Nach der Sommerpause startete ein geschrumpftes Leiterteam (MäRi 1 Regula und Sandra, MäRi 2 Sandra alleine) mit zwei geschrumpften Riegen (11 MäRi 1, 12 MäRi 2).
Den Riegen tat die „Schrumpfung“ gut. Vor allem bei den „Grossen“ kehrte eine gewisse Ruhe ein und die Mädels genossen es auch, mehr Zeit und Raum zu haben in den Turnstunden.
Am 10. September fand in Lupsingen der Plauschsporttag statt, wo leider nur wenige Mädchen der beiden MäRi teilnahmen. Diese jedoch mit nicht minderem Einsatz.
Nach dem Plauschsporttag stiess Trix Mentil zum Leiterteam dazu und engagierte sich in beiden Riegen, wofür Sandra sehr dankbar ist. Dies brachte die dringend nötige Entlastung, vor allem da Madlaina ihre Mami-Pause voraussichtlich bis Ende Jahr verlängern wollte. Und auch Sandra wollte und musste in der MäRi 2 kürzer treten, da sie ja bereits jeden Dienstag leitet, nun 2 Kinder hat und darum die MäRi 2 nicht mehr jede Woche leiten kann. Zudem ist sie aufgrund eines längeren geplanten Spitalaufenthaltes von Timon fast den ganzen November ausgefallen.
In der MäRi 2 sprang Daniela Lengacher vom KiTu noch ein paar Mal ein, sodass alle Lektionen abgedeckt werden konnten.
Kurz vor Jahresende meldete Lorena Dürrenberger Interesse am Leiten an. Sie konnte am Weihnachtshock MäRi-Luft schnuppern und entschied sich, in der MäRi 2 ab 2018 als Leiterin einzusteigen und den Grossteil der Stunden zu übernehmen. Vielen Dank!
Ja, es war irgendwie ein turbulentes Jahr 2017!
Viele Wechsel in den Turngruppen, viele Leiterabwesenheiten, viele Leiterwechsel, …
Nun blicken wir auf ein hoffentlich ruhigeres Jahr 2018 – wir sind gespannt!